General Atlantic plant Einstieg in Digitalgeschäft von ProSiebenSat.1

0
Bild:prosiebensat1.de / ProSiebenSat.1 Media SE

ProSiebenSat.1 verhandelt laut Medienberichten exklusiv mit dem Finanzinvestor General Atlantic über einen Einstieg in die Digitalsparte des Medienkonzerns. Aus Unternehmenskreisen sickerte durch, dass sich der Investor bereits gegen zwei Mitbewerber durchsetzen konnte.

Bis zu 40 Prozent Anteil an Verivox und Parship

In den Verhandlungen geht es um den Kauf einer Minderheitsbeteiligung an den beiden ProSiebenSat.1-Töchtern Verivox und Parship. Angeblich sind die Münchner Medienmacher bereit, 30 bis 40 Prozent der Anteile anzubieten. Dadurch würde ProSiebenSat.1 neuen Spielraum zur Entwicklung der Digitalsparte erhalten und könnte gleichzeitig auf das Know-how von General Atlantic zurückgreifen, wo man sich auf Technologie-Beteiligungen spezialisiert hat. Der Investor besitzt unter anderem Anteile an Airbnb, Uber sowie Delivery Hero und wurde vom Axel Springer-Verlag an Bord geholt, um dessen Digitalgeschäft anzukurbeln.

Über die Höhe des Angebots von General Atlantic ist nichts Konkretes bekannt geworden. Es heißt, Basis für die Offerte sei ein geschätzter Unternehmenswert der ProSiebenSat.1-Digitalsparte von mindestens 1,7 Milliarden Euro. Angeblich hat man damit die Erwartungen der Münchner und die Gebote der Mitbewerber übertroffen. An einem Einstieg soll auch der norwegische Investor Verdane Capital interessiert gewesen sein und sich deshalb mit der schwedischen Beteiligungsgesellschaft EQT zusammengetan haben. Deren Angebot soll allerdings deutlich niedriger ausgefallen sein.

Abschluss spätestens Ende März

Zu Ende bringen will man das Geschäft bis spätestens April. Der Abschluss könnte allerdings schon am Donnerstag bei der Vorstellung der Geschäftszahlen für das vergangene Jahr bekannt gemacht werden. Dabei handelt es sich gleichzeitig um den letzten Auftritt des scheidenden Vorstandschefs Thomas Ebeling, der am Aufbau der E-Commerce-Sparte maßgeblich beteiligt war.

Kommentieren Sie den Artikel