Virtual Reality: ProSiebenSat.1 übernimmt rund 20 Prozent von Holodeck VR

0
Bild:pixabay.com / Pexels

Vor einigen Jahren noch als Nerd-Technologie, die sich ohnehin nicht durchsetzen wird, belächelt – heute einer der größten Wachstumsmärkte. Die virtuelle Realität nimmt mit wachsender Rechenleistung und sinkenden Hardwarepreisen Fahrt auf. Diese Chance hat nun auch der Medienkonzern ProSiebenSat.1 erkannt und massiv in den VR-Pionier Holodeck VR investiert.

Holodeck VR: Massive Expansion bis 2022

Mit der Investition eines einstelligen Millionenbetrags in den Vorreiter für virtuelle ortsbezogene Virtual Reality Erlebnisse hält ProSiebenSat.1 nun rund 20 Prozent an dem vielversprechenden Technologie-Start-up. “Wir sind begeistert, dass ProSiebenSat.1 an Holodeck VR glaubt und uns dabei unterstützen kann, unser Geschäft in ganz neue Felder zu heben“, so Jonathan Nowak Delgado, Geschäftsführer und Mitgründer von Holodeck VR.

Mit Hilfe des strategischen Investments des Medienriesen plant Holodeck VR laut Jonathan Nowak Delgado neben der Verstärkung des Teams für die Entwicklung der „nächsten Generation der VR-Erlebnisse“ auch eine räumliche Expansion. Demnach möchte das Start-up nicht nur seine Open-Content-Plattform vergrößern, sondern auch sein Netzwerk massiv erweitern. Bis 2022 möchte man mit Hilfe von ProSiebenSat.1 von derzeit sieben auf 350 Standorte wachsen.

Spannende VR-Erlebnisse als Event

Mit seiner VR-Technologie bietet Holodeck VR spannende Gruppenerlebnisse für bis zu 20 Personen. Mittels VR-Brillen können Besucher bei Privatveranstaltungen, auf Messen sowie in Freizeitparks, Hotels, Einkaufszentren und sonstigen öffentlichen Räumen in die Welt der virtuellen Realität eintauchen. Alles, was man für die Installation benötigt, ist eine freie Fläche mit 10 x 20 Metern.

Das Potenzial der auf der Grundlagenforschung des Fraunhofer-Instituts für Integrierte Schaltungen IIS basierenden und weltweit patentierten Technologie ist immens. Immerhin sind neben Unterhaltungsanwendungen auch jegliche Spielarten von Lern- und Lehranwendungen denkbar. Damit bietet Holodeck VR auch für sich rasch wandelnde Branchen wie den Einzelhandel und die Hotellerie spannende Möglichkeiten für Innovationen und Maßnahmen.

Synergieeffekte auf allen Ebenen nutzen

„Die Beteiligung an Holodeck VR ist eine Investition in neue Technologien und einen innovativen Wachstumsmarkt. Technisch versierte VR-Anwendungen haben großes Potenzial, um mit ganz neuen Formen von interaktiver Unterhaltung ein Publikum zu begeistern“, so Eun-Kyung Park, Chief Digital Officer Entertainment bei ProSiebenSat.1.

Und Synergieeffekte gibt es eine Menge, immerhin bietet Holodeck VR eine der Zukunftstechniken schlechthin und ProSiebenSat.1 Vertriebswege und ein dichtes Netz an Partnern. So etwa die „Jochen Schweizer mydays Group“, über die VR-Erlebnisse als Events für die breite Masse etabliert werden können. Auch in Freizeitparks ist das Potenzial für die Kreation gänzlich neuer Attraktionen riesig. Die Content-Produktion und das Live-Broadcasting von Sport- und den immer beliebter werdenden eSport-Übertragungen bieten zudem zahlreiche attraktive Verwertungsmöglichkeiten.

Mit der Sports-Business Unit und 7Sports hat der Medienkonzern jedenfalls bereits die passenden Kanäle in petto. Und wer bekommt bei dem Gedanken daran, bei einer Sportübertragung wirklich „mittendrin, statt nur dabei“ zu sein, nicht eine enorme Vorfreude auf die Nutzungsmöglichkeiten der virtuellen Realität?

Kommentieren Sie den Artikel