Stärkung der Marketing Cloud: Adobe übernimmt Video Advertising-Unternehmen Tube Mogul

0
Bild:© weedezign - Fotolia.com

Adobe baut sein Angebot für Ad-Analyse, -Planung und -Auslieferung aus. Der Softwarekonzern hat angekündigt, Tube Mogul zu übernehmen, ein auf plattformübergreifende Video-Werbung spezialisiertes Ad-Tech-Unternehmen. Mit dem 540 Millionen Dollar teuren Zukauf will man die Adobe Marketing Cloud stärken.

Kombination von Auslieferung und Analyse bei Video-Ads

Tube Mogul bietet seinen Kunden eine Demand-Side-Plattform, über die sich Video-Werbeplätze automatisiert einkaufen, planen und aussteuern lassen. Abgedeckt werden dabei sowohl klassische Medien wie Desktop und TV als auch Streaming-Geräte und Mobile. Die dahinterstehende Technik will Adobe in den eigenen Service integrieren und das Angebot somit auf Video-Werbung ausweiten. In Kombination mit dem Adobe Audience Manager und Adobe Analytics soll so die erste Plattform entstehen, die gleichzeitig die Auslieferung und Ergebnismessung für Video-Werbung auf verschiedenen Zielmedien erlaubt.

Übernahme soll Anfang 2017 abgeschlossen sein

Der Zukauf von Tube Mogul ermöglicht es Adobe, seinen Kunden einen „One-stop-Shop für Videowerbung“ anzubieten, kommentierte Brad Rencher, der bei Adobe als Executive Vice President und General Manager Digital Marketing fungiert, die Übernahme. Die Kombination der Software beider Unternehmen könne Marketern dabei helfen, herauszufinden, welche Instrumente bei ihrer Werbung am besten funktionieren, so Rencher weiter. Wann die neuen Werkzeuge zur Verfügung stehen, ist noch nicht völlig klar. Die Übernahme soll jedoch im ersten Quartal des kommenden Jahrs abgeschlossen sein.

Kommentieren Sie den Artikel