Digital Trends 2017: Consumer Experience hat für Marketingexperten oberste Priorität

0
Bild:© zapp2photo - Fotolia.com

Um 2017 die Chancen ihrer Unternehmen auf dem Markt zu erhöhen, setzt ein großer Teil der Marketingexperten dieses Jahr auf die Verbesserung des Nutzererlebnisses. Dies hat eine von Econsultancy im Auftrag von Adobe durchgeführte Umfrage mit mehr als 14.000 Teilnehmern ergeben.

Designorientierte Marktteilnehmer mit mehr Erfolg

Die Ergebnisse wurden unter dem Titel „Digital Trends 2017“ veröffentlicht und betonen die Wichtigkeit der Consumer Experience. 63 Prozent der befragten Marketingverantwortlichen wollen ihre Prioritäten in 2017 auf diesen Bereich legen. Weitere Hauptschwerpunkte sind das Content Marketing und Social Media Marketing, die von 29 beziehungsweise 28 Prozent der Teilnehmer verbessert werden wollen.

Darüber, wie sich die Ziele erreichen lassen, herrscht weitestgehend Einigkeit. Als Schlüsselfaktoren für eine gute Customer Experience werden eine durchgängige Strategie (78 Prozent), die passenden Fähigkeiten der Mitarbeiter (74 Prozent) und die richtige Unternehmenskultur (73 Prozent) angesehen. Gleichzeitig wird großer Wert auf eine ansprechende Präsentation der Produkte und des Unternehmens gelegt. Nach Ansicht von 86 Prozent der Marketingexperten können designorientierte Marktteilnehmer mehr Erfolge verzeichnen als andere. Diesem Punkt wird ebenso große Bedeutung beigemessen wie der Bereitstellung zielgruppenorientierter Inhalte. Da man sich hier bereits gut aufgestellt sieht, wollen 77 Prozent der Umfrageteilnehmer dem Design größere Aufmerksamkeit zukommen lassen und so den Wiedererkennungswert ihres Unternehmens verbessern.

Augmented Reality-Formate im Kommen

Ein gutes Kundenerlebnis zu schaffen, wird die Marketingabteilungen auch in den kommenden Jahren beschäftigen. Zumindest sieht das etwa jeder Vierte der Befragten so. Um eine solide Basis für die Entwicklung zu haben, will mit 63 Prozent die Mehrheit der Fachleute die Analysekapazitäten ausbauen und so mehr Informationen über die Vorlieben der eigenen Kundschaft sammeln. Als weitere wichtige Maßnahmen zur Sicherung des Erfolgs sehen die Marketingentscheider die Verbesserung der Kommunikation zwischen den Marketing- und Kreativteams, die Abstimmung innerbetrieblicher Prozesse und den Einsatz neuer Technologien an. Gut 25 Prozent der Umfrageteilnehmer wollen bis 2020 mit Virtual und Augmented Reality-Formaten arbeiten.

Kommentieren Sie den Artikel